Artikel

Schwerverkehrszentrum-Aktion der Jungen SVP Uri

Die Junge SVP Uri sagt Danke!

Am Montag, 6. Januar 2020, führte die JSVP Uri im Schwerverkehrszentrum (SVZ) in Erstfeld einen aussergewöhnlichen und wohltätigen Anlass durch. Zwischen 18:00 und 21:00 Uhr offerierten sie sowohl dem Personal vom SVZ als auch den inländischen und ausländischen Lastwagen-Chauffeuren kostenlos Wurst und Brot. Wie kam es dazu?

Digitec, Amazon, Zalando: Wir Schweizer bestellen gern im Internet. Im Jahr 2018 haben wie für 9,75 Milliarden Franken im Internet eingekauft. Onlinebestellungen machen damit im In- und Ausland über 10 Prozent des Gesamtvolumens des Detailhandels aus. Wir leben in einer Zeit, in welcher wir möglichst alles (wichtig: es muss neu sein!) zu einem Spottpreis und wenn möglich sofort haben möchten. Gefällt es uns nicht? Kein Problem. Die kostenlose Rücksendung macht es möglich!

Bei der aktuellen Klimahysterie gilt es einen kühlen Kopf zu bewahren. Der Versuch, durch Angstmacherei die Marktwirtschaft zu beseitigen, ist fatal für unser Land. Die Junge SVP Uri bestreitet nicht, dass der Mensch einen Einfluss auf das Klima hat, jedoch kann man das Problem nicht lösen, indem man die Schweizer Wirtschaft stranguliere. Im Jahr 2018 waren über 42‘000 Lastwagen für den Strassenverkehr in der Schweiz zugelassen. Tagtäglich wird zudem die Schweiz von zahlreichen Lastwagen durch- bzw. angefahren. Die Schweiz würde ohne die Leistungen der zahlreichen Transportunternehmen so nicht funktionieren.

Umweltschutz dank Innovation!
Aufgrund der jetzt schon rigorosen Gesetzgebung bringen weitere Regulierungen und Verbote keine Verbesserung. Zusätzliche staatliche Eingriffe bedeuten immer auch Kosten, was sich ebenfalls negativ auswirkt. Denn nur ein Land mit hohem Wohlstand und gesunder Wirtschaft hat überhaupt die Mittel, die Anwendung von neuen Technologien umzusetzen und damit Verbesserungen zu erreichen. Die Transportindustrie modernisiert ihre Fahrzeugbestände laufend und setzt dabei auf die Innovation neuster Fahrzeuggenerationen und damit auf zukunftsorientierte, umweltfreundliche Systeme. Die Lastwagen-Chauffeure ermöglichen der Schweizer Bevölkerung, dass die Lieferungen fristgerecht ankommen. Sie leisten einen wertvollen Beitrag zur Befriedigung unserer Konsumbedürfnisse. Achtet deshalb das nächste Mal darauf, bevor ihr den Lastwagen-Chauffeuren den Mahnfinger zeigt und ihn als Sündenbock der Klimaerwärmung abstempelt!

Artikel teilen
weiterlesen

Diese Seite teilen

Wir verwenden Cookies, um Inhalte und Anzeigen zu personalisieren, Funktionen für soziale Medien anbieten und Zugriffe auf unsere Webseite analysieren zu können. Ausserdem geben wir Informationen zur Nutzung unserer Webseite an unsere Partner für soziale Medien, Werbung und Analysen weiter. Details ansehen
Ich bin einverstanden